Umbau Sportheim

Das Projekt des Anbaus eines „Multifunktionsraumes“ an das heutige Sportheim zielt darauf ab, dass der TuS in den letzten Jahren sein Sportprogramm deutlich ausgebaut hat und parallel auch die Mitgliedszahl auf inzwischen auf 937 Mitglieder angewachsen ist (Stand 01.01.2017). 30% davon sind Kinder und Jugendliche. Damit ist der aktuell der viertgrößte Sportverein in der Stadt Arnsberg. Gerade aber bei Indoor-Aktivitäten sind wir räumlich an der Kapazitätsgrenze für weiteres Wachstum. Auch ruhen in der Ferienzeit viele sportlichen Aktivitäten aufgrund der geschlossenen Turnhalle.

In Verbindung mit dem bestehenden und dann renovierten Aufenthaltsraum ensteht durch den neuen Multifunktionsraum eine rund 80 m² große Aktionsfläche mit zusätzlichen Lagerkapazitäten, die dem Verein weiteres Wachstum ermöglicht, aber auch dem Dorf interessante Nutzungsmöglichkeiten bietet. Dieses Projekt soll auch ein Beitrag für die Infrastruktur unseres Dorfes sein. Wo sich heute die private Geschäftswelt und Gastronomie immer weiter aus der dörflichen Struktur zurückzieht, möchten wir einen neuen, interessanten Anlaufpunkt im Dorf erschaffen, der auch durch seine räumliche Nähe schnell und einfach zu erreichen ist.
Ein neuer Multifunktionsraum eröffnet auch weitere Möglichkeiten zur Nutzung der gesamten Sportarena und wertet diese somit nochmal deutlich auf. Als Beispiele seien hier Vereins- und Firmenevents genannt oder auch Kindergarten-, Schul-, und Vereins-Zeltlager. Diese finden z.T. heute schon statt, sind dann aber durch eine umfassendere Infrastruktur noch wesentlich besser und komfortabler durchführbar.

Das Nutzungsszenario des Multifunktionsraums im Detail

Multifunktionalität bedeutet für uns…

  • Nutzung des Raumes und der gesamten Anlage durch Angebote für alle Altersklassen
  • Attraktives Angebot für die jüngsten Dorfbewohner schaffen
  • Senioren-Sport- und Unterhaltungsprogramm – aus fördernden wieder aktive Mitglieder machen
  • Von morgens bis abends vielseitige Nutzungsmöglichkeiten bieten
  • Eine attraktive Sportstätte zu einem attraktiven Treffpunkt von Jung bis Alt weiterentwickeln
  • Lebendige Infrastruktur schaffen: Müschede darf nicht ein reiner „Wohnort“ werden, sondern muss weiterhin ein lebendiger und lebenswerter Wohnort für sämtliche Altersschichten bleiben

Multifunktionalität in Form konkreter Ideen

  • Sportkrabbelgruppe für die Kleinsten Mitglieder des Vereins
  • Reha-Sport, Pilates, Rückenschule, Yoga-Kurse, Tanzkurse, „Aktiv im Alter“-Angebot für unsere älteren Vereinsmitglieder, Skigymnastik
  • Betriebssport / Nutzung für Gesundheitsmanagementangebote von Unternehmen für ihre Mitarbeiter
  • Nutzungsmöglichkeit für Schul- und Kindergartenveranstaltungen
  • Senioren-Treff
  • Nutzung als Ausstellungs-, Seminar- und Schulungsraum mit entsprechender Medientechnik
  • Event-Location in Verbindung mit der kompletten Sportanlage für Vereins-, Schul- und Firmen-Events
  • Aufenthalts- und Veranstaltungsraum für ca. 80 Personen – im Sommer bis zu 120 Personen

Wodurch wird Multifunktionalität erreicht?

  • luftige Raumhöhe
  • Fußbodenheizung
  • Fußbodenkonzept einerseits für permanente Belastung geeignet, anderseits für Sport nutzbar
  • moderne Medientechnik
  • Seminarausstattung
  • Schaffung von direkt angrenzenden Lagerflächen für eine schnelle Umgestaltung des Raumes
  • barrierefreier Zugang
  • Kleinkinder- / Babyausstattung
-> Infos zur Renovierung
-> Unser Leitbild

Um das Gesamtziel von 20.000,- € für den geplanten Neubau zu erreichen, brauchen wir noch eure Mithilfe.

Spendenkonten:

Sparkasse Arnsberg-Sundern
IBAN: DE40 4665 0005 0002 0256 33

Volksbank Sauerland
IBAN: DE40 4666 0022 0606 3395 00

Verwendungszweck: Spende Sportheim

*Die Spenden sind steuerlich abzugsfähig

Flyer

Download the PDF file .