Beitrag

3:3 gegen Tabellenführer Bruchhausen

In einer guten A-Kreisliga-Begegnung musste sich unsere 1. Mannschaft zum Schluss mit einem Remis begnügen. Trotz 1:0-Führung muss man am Ende mit dem Punkt zufrieden sein.

Bei winterlichen Temperaturen und feuchter Witterung sahen die ca. 80 Zuschauer eine gut eingestellte Müscheder Mannschaft. Obwohl man mit Polklesener, Babilon, Paech, Klaus, Albon, Schulze und Geck auf zahlreiche Kräfte verzichten musste, erzielte Tim Schulte-Hobein nach gespielten 15 Minuten den 1:0-Führungstreffer.
Bruchhausen verlegte sich zumeist aufs Kontern und das war durchaus gefährlich. Nach einem Stellungsfehler kam der Gast aus dem Entendorf in der 23. Minute zum Ausgleich und konnte in der Folge sogar mit 2:1 in Führung gehen.
Danach merkte man unserem Team an, dass man unbedingt gewinnen wollte. Man drückte auf das Tor der Gäste und hatte während der besten Phase der Begegnung durch Schulte-Hobein, Schulte-Weber und Vento drei einhundertprozentige Großchancen, die leider nicht verwertet werden konnten.
Schulz konnte jedoch noch kurz vor der Pause nach schöner Flanke von Buse und Vorarbeit von Vento den verdienten 2:2-Ausgleichstreffer erzielen.
Nach dem Seitenwechel spielte unsere Mannschaft weiterhin ansehnlich und kontrolliert, Bruchhausen musste sich des Öfteren mit langen Bällen Luft verschaffen, jedoch waren weitere Treffer zunächst Mangelware.
In der 85. Minute verwandelten die Gelb-Schwarzen einen weiteren schnellen Angriff zur 3:2 Führung. Wer jedoch dachte, das wäre es bereits gewesen, sah sich getäuscht. Siwar Seuleimann konnte in der 89. Minute nach einem schnellen Angriff den umjubelten und verdienen Ausgleich erzielen.
Nach dem guten Auftritt unserer 1. Mannschaft wäre ein Sieg durchaus verdient gewesen. Vom Spielverlauf her muss man am Ende jedoch froh sein, zumindest einen Punkt an heimischer Stelle behalten zu haben.

Die Zweite spielte gegen die SG Holzen/Eisborn nach langer Führung 1:1. Tor: F. Stodt

Teile mich auf...Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
1

Kommentar schreiben

*